Vancouver

Thanksgiving in Vancouver

Thanksgiving in Vancouver

Der Ursprung dieser alten Traditionen findet sich im Texas des 16 Jahrhundert. Francisco Vásquez de Coronado, ein spanischer Konquistador feierte mit dem First Nation Stamm der Caddo die Entdeckung der „Neuen Welt“ durch die Spanier. Ein Fest das sich vielerorts in der neu entdeckten Welt abgespielt haben soll. Im Mittelpunkt der Feier stand auch die Vielfalt der neuen Lebensmittel.

In den Jahren nach dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, brachten es die loyalen Anhänger der Britischen Krone nach Kanada. Ursprünglich sollte das Fest am Columbus Day, dem Tag an dem Kolumbus die „Neue Welt“ entdeckte gefeiert werden. Später wurde es aber von der Regierung auf den zweiten Montag im Oktober verlegt.

Seither ist das Fest in den meisten Provinzen ein beliebter Feiertag und durch die geschickte Terminierung eines der wenigen langen Wochenenden im Jahr.

Thanksgiving ehrt die Geschichte des Landes, das frühe Pionierleben der Pilgerväter und ist eines der wichtigsten Familienfeste des Jahres. Zu Ehren des Tages kommt die Familie aus dem ganzen Land zusammen – zusammen zum gemeinsamen Abendessen. Das traditionelle Festtagessen ist ein riesiger, mit Gemüse und Obst gestopfter Truthahn, dazu gibt es leckere Kartoffelbeilagen in den verschiedensten Variationen, dazu Cranberry oder Bratensauce. Zum Nachtisch wird ein frischer „Pumpkin Pie“ oder ein gedeckter Apfel Pie serviert.

Das Fest im Oktober löst jedes Jahr an den Flughäfen des Landes Chaos aus. Kinder, die zum Fest der Familie nach Hause zu den Eltern fliegen, das erste Treffen mit den neuen Schwiegereltern – Momente die die ganze Familie vereinen.

Vancouverites im Feiertagsrausch – Aktivitäten zu Thanksgiving in Vancouver

Natürlich bietet auch Thanksgiving in Vancouver jedes Jahr ein riesiges Angebot an Festtagsaktivitäten. Wie im ganzen Land feiern die Vancouverites seit 1971 das traditionelle Thanksgiving zu Hause mit Ihren Familien. Gemeinsam wird am Wochenende vor Thanksgiving, auf einen der vielen Kürbisfarmen rund um Vancouver, der passende Speisekürbis besorgt. So bietet die „Richmond Country Farm“ im 20 minütig entfernten Richmond, für weniger CAD Dollar live Musik und einen selbst gepflügten Kürbis an. Ein wirklicher Spaß für die ganze Familie und für viele Einheimische ein Stück Tradition zum langen Oktober Wochenende. Ebenfalls für Familien ein Highlight, ist die „Chilliwack Cornmaze und Pumpkin Farm“, im etwa 1 stündig entfernten Chilliwack. Ein Maislabyrinth in Form einer Terry Fox Silhouette, mit diversen Erlebnisattraktionen für die Kleinen.

Auch Sportbegeisterte, vor allem Fans der Canadian Football League kommen zu Thanksgiving in Vancouver auf ihre Kosten. Die Liga veranstaltet jedes Jahr die „Thanksgiving Day Classics“, ein Charité Fußballturnier. Wem am freien Tag lieber nach ausgiebigen Shoppingstunden ist, der kann sich wie gewohnt auf der Robsonstreet austoben – mit Ausnahme aller Einrichtungen der Regierung haben die Geschäfte geöffnet, jedoch mit besonderen Feiertagsöffnungszeiten.

Die letzten Besorgungen für das Festmahl tätigen die Bewohner Vancouvers auf den Farmers Market, die zwischen Mai und Oktober beliebte Einkaufsgelegenheiten bieten. Ein besonders reichhaltiges Angebot hat der „Kits Market“ in Kitsilano, aber auch der „West End Farmers Market“ an der Comox Street, Downtown Vancouvers, ist beliebt und hat jeden samstags geöffnet. Für weitere Informationen einfach mal auf der eatlocal.org Seite nach den verschiedenen Märkten samt Öffnungszeiten vorbei schauen!

Ein ganz besonderer Markt, der jedes Jahr mit dem Thanksgiving Montag endet, ist der „Richmond Night Market“. Ein wahres und einzigartiges Spektakel Vancouvers. Weit über 400 Aussteller versorgen jedes Jahr mehr als 1 Million Gäste mit internationaler, vornehmlich asiatischer Küche. Auch Fahrgeschäfte und musikalische Events finden hier statt. Der quirlige Markt ist im ganzen Land bekannt und schlägt Brücken zwischen asiatischen und westlichen Traditionen.

Thanksgiving ist für viele Familien ein besonderer Tag im Jahr, Ruhe vom stressigen Alltag – die Familie kommt zusammen, man lacht, erzählt sich Geschichten und genießt das großartige Essen.

Wen das schlechte Gewissen vor den Holiday Kalorien plagt, der kann am „Granville Island TurkeyTrot“ teilnehmen. Ein 10 Kilometer langes Laufevent, dem sich seit 18 Jahren über 2000 Läufer stellen. Ein sportliches Event für die Familie, das entlang des False Creeks, über die Burrard Bridge bis hin zur Science World führt. Für Kinder gibt es einen eigenen, kürzeren Run am Samstag vor dem Festtag.

Another sweet day in Van with @jonathan.yip and @jenessa729

Ein von Mark Nielsen (@mmfunky_bunch) gepostetes Foto am

Am Samstag davor, können kurzentschlossene ebenfalls noch einen Truthahn aus der lokalen Food Community erwerben. Wo wir gerade beim Essen sind, das servierte Menü am Abend, hat sich in der über 400 Jahre alten Feiertagstradition kaum geändert. Ein ordentlicher gestopfter Vogel, Maiskolben, Cranberry und Kürbisspeisen. Dazu ein leckerer Chardonnay oder ein Riesling. Immer in Abstimmung mit dem am Tisch beliebten Inneren des Truthahns. Festtage bedeuten auch immer Zeit, Minuten und Stunden die wir in unsere Liebsten investieren, in diesem Sinne – euch allen ein Happy Canadian Thanksgiving!

#HappyThanksgiving to all #TeamCanada fans. ???? Ein von Canadian Olympic Team (@teamcanada) gepostetes Foto am

 

You Might Also Like

Bisher keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen