Sehenswürdigkeit Vancouver

    Granville Island – Hummer á la Art!

    Granville Island Entrance

    Granville Island – Hummer á la Art

    Granville Island – eine Insel inmitten einer Stadt – eine Künstler Oase, bunter Public Market, Kunst und Brauerei. Auf Granville Island, tummelt sich südwestlich von Downtown unter einer Brücke, eine ganz eigene Subkultur.

    Das ehemalige Industriegelände sah sich 1950, durch zunehmenden Zerfall, vor dem Aus. Mit den 70er Jahren erfand man es neu, und interpretierte es als den Mittelpunkt einer modernen Künstler und Handwerkszene. Um die ehemalige Zementfabrik spielt sich heute das meiste Geschehen ab. Neben diversen Handwerksbetrieben, Schuhmachern, Juwelieren, aber auch einer eigenen Brauerei – beherbergt die Insel den bekannten „Public Market“, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

    Zwischen Pampelmusen und Hummer

    An keinem anderen Ort in Vancouver herrscht ein bunteres Händlertreiben – die Stadt selbst bezeichnet den Public Market, als „der Edelstein in der Inselkrone“. Einer Aussage, der ich kompromisslos zustimmen kann. Ganz egal ob man als hungriger Tourist durch die Hallen des Public Market zieht, als Gourmetkoch auf der Suche nach einem neuen 4-Sterne Menü ist oder ganz einfach nur sich dem faszinierenden Treiben hingeben will – der Markt bietet hunderte von Möglichkeiten. Zwischen den bunten Haufen von frischem Obst, tummeln sich auch lokale Händler, wie das „A La Mode“. Die hausgemachten Pie´s schmecken wie bei Mama, und der „Holiday Turkey Pie“, ist besonders zu Thanksgiving bei Einheimischen beliebt.

    Granville Island Public Market

    Bildurheber Finn Markson

    Der Markt hat eine riesige Auswahl an frischen Früchten und Gemüse. Die vornehmlich asiatischen Großhändler beliefern die feinsten Restaurants der Stadt, mit unglaublich frischem Obst, wie Gemüse. Pampelmusen, Erdbeeren, exotische Urwald Früchte oder Gemüse aus lokalen Anbauregionen. Zu einer lokalen Bekanntheit brachte es der aus der Region stammende „Chilliwack River Valley Natural“ Honig – natürlich von glücklichen Vancouver Bienen! Aus dem Fraser Valley stammende Bauern beliefern die Imbisse des Marktes.

    Granville Public Market Obst und Gemüse

    Bildurheber Finn Markson

    Der Granville Island Public Marktet ist nicht nur für seine pflanzlichen Erzeugnisse bekannt. Hier und das bestätigen Top Gastronomen der ganzen Stadt, gibt es den frischsten Fisch Vancouvers. Die Fischer aus ganz British Columbia beliefern Händler, mit von der Küste stammenden Meeresfrüchten und Schalentieren – frischer Lachs, wild oder aus der See, geräuchert oder pur aus dem Meer. Einrichtungen wie „Longliner Seafoods“ oder „Seafood City“, um nur einige der größeren zu nennen, prägen das Bild des Fischmarktes. Hier lohnt sich aber auch ein Blick auf kleine Stände, die meist etwas teurer sind, aber dafür mindestens genauso qualitativ hochwertige Fische aus verantwortungsvoller Quelle beziehen.

    Trout for dinner! #trout #yvreats #yvr #vancouver #granvilleislandpublicmarket #granvilleisland

    Ein von Sarah – SBS (@sapphire.citrus) gepostetes Foto am

    Deutsche Hausmannsküche und internationale Cuisine Essen ist meine Leidenschaft und auch hier fand ich großartiges Essen zu kleinen Preisen. Mein Lieblingsladen im Markt, das „Curry2U“, bietet indisches „Comfort food“. Das Chicken Curry ist super lecker und nur zu empfehlen. Hier wird auch das Portemonnaie geschont. Die Einflüsse von internationalen Einsiedlern lassen sich überall spüren. Im „Kaisereck Delicatessen“ findet jeder seine Wiener Wurst – sogar eine Bratwurst haben sie im Angebot. Bekannt ist der Laden für seine Hotdogs mit Sauerkraut. Burritos und Taco Salad, Mexican food, here I come – das und viele weitere Spezialitäten der südlichen Staaten Amerikas gibt es bei „La Tortilleria“. Eine authentische Mexikanische Cuisine in dem Foodcourt des Marktes. In diesem Abschnitt stehen auch diverse weitere Imbissbuden. Einige, vornehmlich asiatische Schnellimbisse, Hotdog´s in allen Variationen, italienische Pizza und natürlich Burger finden sich dort auch. Zwar habe ich das schon an anderer Stelle mal erwähnt, aber was mich wirklich beeindruckt hat, war der Donut Stand: „Lee’s Donuts“. Ich hätte nie erwartet, dass die Kombination solch geschmacksfremder Zutaten, solch hervorragend leckere Donuts schafft. Der „Hot Honey-Dip“- Donut, sowie der „Pumpkin Cake“- Donut, gehören zum saisonalen Angebot im Oktober. Ganzjährig gibt es Donuts mit deutscher Schokolade oder mit Marmelade gefüllt.

    Perusing colourful #SoleFood street farms. #GranvilleIsland #PublicMarket #SupportLocal #yvr #vancouver

    Ein von Granville Island (@granville_island) gepostetes Foto am

    Auch für Vierbeiner und andere Haustiere hat Granville Island etwas ganz Besonderes zu bieten. Im „Woofles and Meowz“, einem alten Güterwaggon mit anschließendem Geschäft, gibt es viele liebevolle und in Handarbeit hergestellte Kekse für Hund und Katze. Die täglich frisch gebackenen Leckerlies sind organisch und nachhaltig – selbstverständlich. Selbst wenn man keinen Hund hat, einen Blick reinwerfen sollte man.

    Weiterlesen

  • Vancouver City bei Nacht
    Kanada

    Vom Auswandern nach Kanada – Teil 1

    Vansecret ist von Anfang an ein Herzensprojekt gewesen, ein Aufrechterhalten von Erinnerungen und einmaligen Erfahrungen – ein Blog der von Träumen und einem einzigartigen Ort erzählt – Vancouver. Es sollte aber…

  • Cinnamon Rolls mit Überzug
    Vancouver

    Cinnamon Rolls Rezept – Canadian Style

    Cinnamon Rolls Rezept – Canadian Style Es ist wie eine Art Weckruf, ein süßer Backduft, dessen feine Zimtnote die Küche füllt und Sehnsüchte weckt – Cinnamon Rolls, neben dem Pie einer…

  • White Rock, British Columbia
    Vansecret

    Vansecret: White Rock – Oasen der Einheimischen

    Vansecret: White Rock – Die geheimen Oasen der Einheimischen In dieser Reportagen Reihe von Vansecret, widmen wir uns besonderen Orten, Plätzen denen bisweilen nicht allzu viel Aufmerksamkeit zuteilwurde. Ihre Existenz ist…